Pressemitteilung

Pressemitteilung der BI „StoppT A445 Werl-Hamm e.V.“

Pressemitteilung der BI StoppT A445 vom 25.10.2012
zum Erörterungstermin am 13.11. bis 15.11.2012

Verwaltung treibt Planungen zur A445 unbeirrt
fort, trotz noch ausstehender Netzbetrachtung

Fragten wir uns als Bürgerinitiative im Sommer noch, ob sich die Verwaltung über politische Festlegungen hinwegsetzt, so ist nun mit der Ankündigung des Erörterungstermins für Mitte November klar, dass genau dies passiert!
Unzufrieden äußern sich auch viele betroffene Bürger zur Stellungnahme der Bezirksregierung. Viele Punkte und kritische  Fragen zu Kosten, Verkehrsprognosen, demographischer Wandel und allen voran zum Naturschutz werden einseitig, zum Teil mit veralteten Prognosen und Gutachten und vielfach völlig unzureichend, bzw. gar nicht beantwortet. Genau wie die  Planungsunterlagen zum Bau der A445, weisen nun auch die offiziellen Stellungnahmen erhebliche Lücken auf.

>>> mehr Informationen <<<

Pressemitteilung

Pressemitteilung der BI „StoppT A445 Werl-Hamm e.V.“

Pressemitteilung der BI StoppT A445 vom 06.08.2012
Ankündigung der Einführung einer möglichen Lkw-Maut
auf der Bundesstraße 63 ab 2015

Lkw-Maut auf B63 ab 2015: Besser spät als nie!

Seit mehr als 5 Jahren fordern wir als BI StoppT A445, die B63 durch eine Lkw-Maut zu entlasten, stets mit dem Verweis, dass viele andere Regionen bereits gute Erfahrungen mit der Einführung einer Lkw-Maut auf Bundesstraßen gemacht haben.

Interessanter Weise gab es (bislang) zu unserem Vorschlag weder Unterstützung seitens der B63-Anwohner noch seitens der Stadt Werl. Letztere hatte beispielsweise 2008 einen Lärmaktionsplan aufstellen müssen und verwies bezüglich einer Lösung der Lärmprobleme in Hilbeck nur auf den möglichen Bau der A445!

>>> mehr Informationen <<<

Pressemitteilung

Pressemitteilung der BI „StoppT A445 Werl-Hamm e.V.“

Pressemitteilung der BI StoppT A445
zur Einführung der Lkw-Maut auf 1.000 km Bundesstraßen ab 1.8.2012

Chance, die B63 schnell zu entlasten, rückt näher!

Die Einführung der Lkw-Maut im Jahr 2005 hatte einige schwerwiegende Nebenwirkungen, davon können insbesondere die Kommunen und Gemeinden ein Lied singen, die am Rande von großen Bundesstraßen, wie der B63, liegen. Denn Strecken, wie die B63, werden durch den Schwerlastverkehr bewusst als mautfreie Ausweichstrecke benutzt und  belasten die Anwohner, insbesondere in Hilbeck und Allen zusätzlich.

>>> mehr Informationen <<<

Pressemitteilung

Pressemitteilung der BI „StoppT A445 Werl-Hamm e.V.“

Pressemitteilung der BI StoppT A445 vom 06.07.2012
zur Ankündigung des Erörterungstermins

Wird der Fußnotenvermerk zur A445 ignoriert?

Mit großer Verwunderung nimmt die BI StoppT A445 e.V. die Ankündigung des Erörterungstermins seitens Straßen NRW zur A445 zur Kenntnis! Denn im letzten Jahr wurde mit der Priorisierungsliste Straßenneubau NRW (http://www.mbv.nrw.de/Presse/container-presse/Prio-Liste-Bund_22-9-2011.pdf) mit der Fußnote 7 festgelegt, dass eine Netzbetrachtung zur A445 erstellt werden soll. Sollte diese Netzbetrachtung zu dem Ergebnis kommen, dass die A445 notwendig ist, solle die A445 weitergeplant werden, so die damalige Formulierung. Implizit heißt das: wenn die A445 nicht erforderlich ist, sollte sie logischer Weise auch nicht weitergeplant werden.

>>> mehr Informationen <<<

Pressemitteilung

Pressemitteilung der BI „StoppT A445 Werl-Hamm e.V.“

Pressemitteilung der BI StoppT A445 vom 20.06.2012
zum neuen rotgrünen Koalitionsvertrag NRW

A445 ist offenbar vom Tisch

Anfang der Woche unterzeichneten die beiden Regierungsparteien den neuen rotgrünen Koalitionsvertrag (2012 – 2017) mit der Überschrift „Verantwortung für ein starkes NRW – Miteinander die Zukunft gestalten“. Mit Spannung wurde von allen erwartet, wie die neue, alte Regierung mit dem Thema Bundesfernstraßenneubau, insbesondere mit dem Neubau der A445 in den nächsten 5 Regierungsjahren umgehen will.

>>> mehr Informationen <<<

Netzrelevanz A445

Netzrelevanz zwischen der
A445 Werl/Nord und AS Hamm/Rhynern

Überprüfung der Netzrelevanz des geplanten Teilstücks
der A445 Werl/Nord und der AS Hamm/Rhynern erstellt von

Dirk Bartel
Dipl.-Ing. Bauingenieurwesen / M. Eng.
Urbane Infrastrukturplanung

(PDF – 5,6MB)

>>> Abschlussbericht Netzrelevanz A445 <<<

Dirk Bartel stellte am Freitag, den 01.06.2012 die Ergebnisse,
der Überprüfung der Netzrelavanz, zum geplanten Teilstück
der A445 interessierten Bürgern, der Presse und der Politik vor.

Die Präsentation zum Vortrag von Dirk Bartel finden Sie hier:

>>> Präsentation Netzrelevanz A445 <<<

Pressemitteilung

Pressemitteilung der BI „StoppT A445 Werl-Hamm e.V.“

Pressemitteilung der BI StoppT A445 vom 15.05.2012
zur Landtagswahl 2012 „Zweite Chance für Rot-Grün“

Verkehrsnetzbetrachtung zum geplanten Weiterbau der A445 wird der Öffentlichkeit vorgestellt

Einen Glückwunsch an Rot-Grün in NRW! Das Wahlergebnis ist deutlich und ermöglicht aufgrund „satter Mehrheiten“ nun eine profilierte und kompromisslose Verkehrspolitik. Schon im rotgrünen Koalitionsvertrag von 2010 wurde vereinbart, keine neuen Straßen mehr zu bauen. Nun, 2 Jahre später, bietet sich die Chance, nicht nur an diesem Ziel festzuhalten, sondern es auch nachhaltig umzusetzen!

>>> mehr Informationen <<<

Pressemitteilung

Pressemitteilung der BI „StoppT A445 Werl-Hamm e.V.“

Pressemitteilung der BI StoppT A445 vom 29.3.2012
Unabhängige Studie zur Verkehrsnetzbetrachtung

Ist die geplante A 445 für die aktuellen und künftigen Fernverkehrsströme notwendig?

Ergebnisse der Netzbetrachtung werden der neuen Landesregierung 
vorgestellt!

Im Herbst 2011 bestätigte die rotgrüne Landesregierung erneut, dass sie an der Realisierung der A445 festhalten wolle: im Rahmen der Projektmeldungen des Landesverkehrsministeriums (sogenannte Priorisierungsliste Bundesfernstraßenprojekte) an das Bundesministerium verblieb die A445 auf besagter Liste.

Jedoch hat das Projekt A445 seither einen Makel, die Fußnote 7

>>> mehr Informationen <<<

Pressemitteilung

Pressemitteilung der BI „StoppT A445 Werl-Hamm e.V.“

Pressemitteilung der BI StoppT A445
zur aktuellen Verkehrsstatistik
Bericht vom 11.1.2012

Verkehr insgesamt rückläufig – auch auf der B63

Trotzdem verzichtet Land auf erneute Netzanalyse.
In den letzten 10 Jahren fand eine Trendumkehr statt, das belegen auch die offiziellen Statistiken des Landes: nach jahrzehntelangem Wachstum ist nun die Entwicklung des Autoverkehrs rückläufig. Dieses Bild zeigt sich auch auf der B63, vor allem im relevanten Abschnitt (zwischen L663 und Auffahrt A2).

>>> mehr Informationen <<<

Pressemitteilung

Pressemitteilung der BI „StoppT A445 Werl-Hamm e.V.“

Pressemitteilung der BI StoppT A445 zur Mitgliederversammlung

am 4.12.2011 im Antoniushaus in Sönnern

StoppT A445: Verein ist gut aufgestellt

Am Sonntag fand die 3. ordentliche Mitgliederversammlung der BI StoppT A445 statt. Neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern (der Verein hat inzwischen rund 80 Mitglieder) kamen auch einige interessierte Mitbürger aus Sönnern und Hilbeck.

>>> mehr Informationen <<<